Charakterisierung

Das Textil als künstlerisches Arbeitsmaterial übt eine große Faszination auf mich aus.

Ich will die Kraft dieses lebendigen, hautnahen und warmen Materials ausschöpfen und steigern, dabei arbeite ich mit kontrastierenden Stoffen und Formen. Flauschiger Frottee hüllt harte Spitzen ein und runde Formen werden mit glattem Kunstleder dagegen gesetzt. Tentakel, Ausstülpungen und Einbuchtungen entlehne ich organischen Formen, welche ich zu neuen Körperlichkeiten zusammensetze. Es entstehen uns unbekannte Körper, umhüllt von einem alltäglichen, vertrauten Material, die sich nach menschlicher Zuwendung und Berührung sehnen. Die entstanden objekthaften Kissen besitzen eine eigene Identität und damit können sie unsere Welt erweitern ,wir können uns an ihnen reiben,sie ertasten,uns mit ihnen zusammentun und zu einem neuen Wesen mit ihnen verschmelzen.